Diese Seite drucken

1798 National Centre

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Den Aufstand von 1798 zu erzählen ist die Aufgabe der Einrichtung. Entfacht durch die Revolutionen in Amerika und Frankreich entzündete sich auch in Irland ein Aufstand, der sich am stärksten in die irische Geschichte einprägen sollte. Das 1798 Centre hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Ereignisse und Schlüsselfiguren des Aufstandes wieder zum Leben zu erwecken und die Besucher die Ereignisse miterleben zu lassen.

So gibt es beispielsweise die englischen Heerführer General Lake, Tom the Devil und Sir Ralph Abercromby. Auf der irischen Seite führen Myles Byrne, Thomas Cloney of Moneyhore und John Henry Colclough die aufständischen United Irishmen an. Der Bauernjunge Croppy Boy und The Blacksmith stellen die Situation der irischen Bevölkerung dar, insbesondere am 21. Juni 1798, am Tag der Schlacht von Vinegar Hill.

Die interaktiven Ausstellungen im 1798 National Centre werden durch das Multimedia Instructional Design Centre unterstützt.

Neben den Ereignissen des Jahres werden auch die Kleidung, Nahrung, Flaggen und nicht zu vergessen die Rebellenlieder vorgestellt. Ein Café für die Erholung gibt es natürlich auch.

Bei der Wiederbelebung der Geschichte erreicht diese Schlacht ihren Höhepunkt durch die Nachstellung mit freiwilligen Darstellern. In 2012 war die Nachstellung mit 200 Beteiligten und über 2.000 Zuschauern ein großer Erfolg. Die Schlacht am 3. und 4. August 2013 soll noch besser werden.

Das 1798 National Centre, Enniscorthy Castle und Vinegar Hill können für 5,50  € (ermäßigt 2-3 €) besichtigt werden.

Adresse:
Parnell Road, Enniscorthy, Co. Wexford
Beate Buchholz

... studierte Wirtschaftwissenschaften mit Schwerpunkt Internationales Marketing & Management in Berlin und den Niederlanden. Das Marketing-Vollblut arbeitete anfangs im klassischen Marketing, bevor sie vollends im Online-Marketing aufging. Seit Januar 2010 arbeitet sie nebenberuflich für selbstständige Projekte. Nach vielen Jahren Wettkampf und Show im Irish Dance ist sie nun Autorin für www.visitirland.de und Mitgründerin von www.iguiding.net. Sie lebt mit ihrer Familie in Berlin.

Webseite: www.visitirland.de