Diese Seite drucken

Kylemore Abbey & Victorian Walled Garden

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Im Herzen Connemaras gelegen, im County Galway, gilt Kylemore Abbey und der Viktorianischer Mauergarten als eine der beliebtesten Besucherattraktionen im Westen Irlands. Die Geschichte von Kylemore – sowohl die des Schlosses als auch von der Abtei – ist eine wirklich bemerkenswerte.

Durch die Verwicklungen des Schicksals erlebten die Bewohner Momente der Romantik und des Glücks ebenso wie Momente des Verlusts und der Tapferkeit, was zu einer faszinierenden Geschichte beitrug, die sich über eine Zeitspanne von über 150 Jahren erstreckt.

Kylemore beheimatet eine Gemeinschaft von Nonnen des Benediktiner Ordens, welcher sich 1920 hier niederließen, nachdem ihre Abtei in Ypern (Belgien) im Ersten Weltkrieg zerstört wurde. Mit der Niederlassung in Kylemore schuf die Benediktiner Gemeinschaft eine Welt, die berühmt ist für ihr Mädcheninternat und sie begannen damit, die Abtei, die gotische Kirche und den Garten zu restaurieren und zu ihrem früheren Glanz zurück zu bringen.
Auf dem Anwesen können Sie heute mehrere Räume der Abbey besichtigen, die äußere und innere Halle, den Salon, den Speisesaal, den Gemeinschaftsraum und den hinteren Saal.

Im Viktorianischen Mauergarten, dem einzigen formalen Mauergarten Irlands, wachsen auch heute nur Pflanzen und Blumen, die auch im Viktorianischen Zeitalter dort verwendet wurden. Der Garten kann zu Fuß über einen von Bäumen überstandenen Weg erreicht werden oder aber mit dem Shuttle-Bus, der direkt hinter dem Besucherzentrum abfährt.

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, traditionelle irische Speisen im Restaurant oder eine Tee in der Teestube am Viktorianischen Mauergarten zu sich zu nehmen.