County Sligo

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Obwohl man vielen Regionen Irlands eine mystische, unberührte Natur nachsagen kann, ist die Grafschaft Sligo diesbezüglich doch als besonders herausragend anzusehen. Stellenweise ist das County so naturbelassen, dass man nur noch zu Pferd oder mit dem Auto vorankommt. Küsten, Berge, sanfte Täler und Seen kann man dort entdecken, teilweise so wild, dass man nur noch zu Fuß oder zu Pferd vorwärtskommt.

Das nordwestlich gelegene County Sligo wird insbesondere mit den Yeats-Brüdern in Verbindung gebracht, weswegen das County auch den Spitznamen Yeats County trägt. William Butler Yeats' Gedichte sind so ausführlich, dass sie als poetischer Reiseführer genutzt werden könnten. Insbesondere Sligo's Himmel kommt immer wieder in seinen Werken vor. Williams Bruder Jack war ein renommierter Maler, der Sligo's Landschaften auf der Leinwand Gestalt verlieh. Das Talent erbte er wohl vom Vater John, einem bekannten Portraitmaler. Auch W.B. Yeats griff gelegentlich zum Pinsel. Die umfangreichen, berühmten Werke der Yeats-Familie ermöglichen Sligo eine Art Kulturtourismus. Insbesondere während der Yeats Summer School und des Kunstfestivals wird die Hauptstadt Sligo Town zu einer brummenden Kulturmetropole. Ein Museum und ein Kulturzentrum, in dem Veranstaltungen und Ausstellungen stattfinden, würdigen die Werke der Yeats-Familie.

Die gleichnamige Hauptstadt Sligo (irisch: Sligeach, muschelreicher Fluss) am Garavogue River ist mit knapp 18.000 Einwohner die größte Stadt in Irlands Nordwesten. Der Fluß verbindet den See Lough Gill mit dem Meer. Neben dem See sind auch die Halbinsel Strandhill, der Berg Knocknarea und der Tafelberg Benbulbin einen Ausflug in die Natur wert.

Historisch interessierte Irlandbesucher sollten Creevykeel, Irlands besterhaltenes Grab aus der Steinzeit, den Cairn der Maeve und das Gräberfeld Carrowmore auf keinen Fall verpassen.

Creevykeel ist ein etwa 4.500 Jahre altes keilförmiges Hofgrab. Im Gegensatz zu den runden Ganggräbern, die wir aus Newgrange kennen, ist Creevykeel längs angelegt.

Das Grab der Königin Maeve soll der Geschichte nach auf dem Berg Knocknarea unter einem 10m hohen Steinberg gelegen sein. Es ist Tradition, dass jeder Besucher dieses Ortes einen Stein mitbringt und ihn auf diesen Berg legt.

Die Legende besagt, dass in Carrowmore die Soldaten der Königin Maeve bestattet liegen sollen. Von ehemals 83 Gräbern sind nur noch 25 übrig, da Sand und Kies dieser Stätte für den Straßenbau im 19. Jahrhundert abgetragen wurden. Auch ein Steinbruchbetrieb zerschnitt Steine aus dem Gräberfeld in Bausteine. Ursprünglich muss auf diesem Gebiet ein Hügel gewesen, der die Ganggräber bedeckte. Die heute dort freistehenden Dolmen sind die inneren Kammern der Gangräber gewesen. Wissenschaftler datieren die Gräber auf vor ca. 6.500 Jahren.

Steckbrief Sligo

Hauptstadt: Sligo

County-Farben: Weiß und Schwarz

Irischer Name: Shligigh (mit vielen Muscheln)

Berühmtheiten aus Sligo: William Butler Yeats, Westlife (Pop Band), George Stokes, Mary O'Hara, Brother Walfrid

Sehenswürdigkeiten: Creevykeel, Carrowmore, Cairn of Maeve, Yeats Memorial Building, Sligo County Museum, Saint John's Cathedral

Beate Buchholz

... studierte Wirtschaftwissenschaften mit Schwerpunkt Internationales Marketing & Management in Berlin und den Niederlanden. Das Marketing-Vollblut arbeitete anfangs im klassischen Marketing, bevor sie vollends im Online-Marketing aufging. Seit Januar 2010 arbeitet sie nebenberuflich für selbstständige Projekte. Nach vielen Jahren Wettkampf und Show im Irish Dance ist sie nun Autorin für www.visitirland.de und Mitgründerin von www.iguiding.net. Sie lebt mit ihrer Familie in Berlin.

Webseite: www.visitirland.de

Irland Ausflüge Touren & Aktivitäten

Erkunden Sie Irlands Hauptstadt Dublin bei einer Stadtrundfahrt, genießen Sie den bevorzugten Einlass im Guinness Store House oder entdecken Sie die schönsten Ecken der Insel bei einem Tagesausflug.

Irland Ausflüge online buchen

0991 - 2967 67551

Buchung & Beratung