Provinz Leinster

Leinster erstreckt sich von der Ostküste der Irischen See im Osten von Irland weit bis in das Innenland. Mehr als 50% der irischen Bevölkerung lebt in Leinster. Das kann damit erklärt werden, dass in Leinster auch Irlands Hauptstadt – Dublin – liegt. Dort lebt allein die Hälfte der irischen Bevölkerung.

Der irische Name ist Cúige Laighean und bedeutet "Fünftel (des Stammes) der Laigin". Der Stamm der Laigin geht zurück auf einen keltischen Stamm, der während der ersten keltischen Invasionen in Irland eintraf.

Leinster ist schon seit sehr langer Zeit eine der reichsten Provinzen in Irland, was großteils sicherlich auf die Hauptstadt Dublin zurückzuführen ist.

In Dublin's fair city, where the girls are so pretty... ist ein bekanntes irisches Volkslied über eine schöne irische Fischersfrau namens Molly Malone und wird als die inoffizielle Hymne von Dublin, Irlands Hauptstadt mit einem schon fast hektischen Flair, verstanden.

County Carlow im Süden Irlands ist die zweitkleinste Grafschaft in Irland und ist insbesondere für seine eindrucksvollen Gärten berühmt. Hier wurde der erste Garden Trail erfunden, zu dem 16 Gärten gehören. Eine Auswahl sind Delta Sensory Gardens, Huntington Castle Gardens oder Kilgraney House Herb Gardens.

Dublin ist ein County der Provinz Leinster und unterteilt sich in vier Verwaltungsabschnitte. Im Norden liegt Fingal, im Südwesten South Dublin, im Osten direkt an der Küste liegt Dublin City und im Süden Dún Laoghaire-Rathdown.

Kildare - das Paradies der Pferdenarren. Irlands Nationalgestüt gibt es in Kildare seit 1900, gegründet von dem Schotten Hall Walker. Der Schotte betrieb dieses Gestüt erfolgreich, trotz einer recht eigenwilligen Weise der Züchtung. Als Anhänger der Astrologie las er in den Sternen, welches Pferd wertvoll für die Züchtung war und welches nicht. Dafür ließ er eigens im Dach Vorrichtungen einbauen, damit die Zuchtpferde dem Einfluss der Sterne voll auf sich wirken lassen konnten.

Herzstück der Grafschaft ist die gleichnamige Stadt, die wohl das Idealbild eines verträumten Irlandfans sein könnte. Das majestätische Schloss Kilkenny Castle, daneben fließt der Fluß Nore einher, lebhaft Sträßchen mit farbenfrohen Eingangsbereichen und Pubs mit regelmäßiger Live-Musik und Tanz.

Das kleine County in den Midlands erlangte kurze Berühmtheit für seine Teppichmanufaktur in Abbeyleix. Denn diese türkisch beeinflussten Teppiche waren für ihre Schönheit bekannt und wurden für die Auskleidung der Titanic eingekauft. Aber das Schicksal der Teppiche aus Laois hing eng mit dem Schicksal des Luxus Liners zusammen. Kurz nachdem die Titanic versank, ging auch das Teppichgeschäft ein.

Da Longford wie viele andere der Midlands das Schicksal teilt, eine Durchfahrtsgrafschaft zu sein ist es geradezu metaphorisch, dass die interessanteste Attraktion Irlands älteste Straße ist, der Corlea Trackway.

Nördlich von Dublin gelegen fährt man nur eine Stunde nach Louth und damit ist die Grafschaft ein attraktiver Tagesausflug.

Das 'Königreich der Mitte' war im frühen Mittelalter noch eine eigene Provinz, jetzt gehört die Grafschaft zur Provinz Leinster. Die Grafschaft besteht vorwiegend aus Flachland, die beiden wichtigsten Flüsse sind Boyne und Blackwater. Die Boyne mündet in die irische See an der Ostküste Irlands.

Absoluter Höhepunkt der Grafschaft Offaly in Irland ist die Klosterruine Clonmacnoise, eine besten erhaltene, immer noch als Pilgerort genutzte Stätte. Der Mönch, Ciarán, gründete hier im 5. Jahrhundert die erste klösterliche Stadt des Mittelalters. Bis zum 12. Jahrhundert entwickelte sich Clonmacnoise eine Stadt, in der sich Lehre, Handwerkskunst und Handel. Durch den großen Reichtum, der in Clonmacnoise erwirtschaftet wurde, war die Klosterstadt immer wieder Raubzügen ausgesetzt. Jedes Gut, bis hin zu den Fensterscheiben wurde aus Clonmacnoise davon getragen.

Auf dem Weg von Dublin nach Sligo kommt man durch Westmeath. Für die ehemals zu Meath gehörende Grafschaft wurde wohl die Redewendung 'Klein, aber fein!' erfunden.

Im äußersten Südosten gelegen profitiert County Wexford vom Golfstrom, der ein mildes Klima und sensationelle Landschaften mit endlosen weißen Sandstränden bringt. Einer dieser Sandstrände ging mit dem oskarnominierten Der Soldat James Ryan in die Filmgeschichte ein: Die Eröffnungsszene fand nicht in der Normandie statt, sondern am 11 km langen, verlassenen Strand von Curracloe, nördlich von Wexford Town.

Etwa eine Stunde südlich von Dublin liegt die Grafschaft Wicklow, der Vorgarten Dublins, liebevoll Garden of Ireland genannt.

Irland Ausflüge Touren & Aktivitäten

Erkunden Sie Irlands Hauptstadt Dublin bei einer Stadtrundfahrt, genießen Sie den bevorzugten Einlass im Guinness Store House oder entdecken Sie die schönsten Ecken der Insel bei einem Tagesausflug.

Irland Ausflüge online buchen

0991 - 2967 67551

Buchung & Beratung