County Galway

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Die Grafschaft Galway (irisch: Gaillimh) mit der gleichnamigen Hauptstadt liegt an der Westküste Irlands und gehört zur Provinz Connacht. Der irische Name kommt von dem Wort gaill und bedeudet soviel wie Außenstehende, Fremde.

Die Besiedlung dieser Grafschaft liegt schon sehr weit zurück, die Anzeichen von Besiedelung reichen bis zu 7.000 Jahre zurück. Begonnen mit einen kleinen Fischerdorf an der Mündung des Fluß Corrib wuchs Galway City zu einer bedeutsamen Stadt heran, die von der lokalen Familie O'Flaherty geregelt wurde. Der Anglo-Normanne Richard de Burgh eroberte die Stadt im 12. Jahrhundert. Im 13. Jahrhundert erteilte dann Richard II einen Freibrief für die Herrschaft von 14 meist englischen oder normannischen Handelsfamilien in Galway City. Diese Handelsfamilien kollidierten permanent mit den führenden irischen Clans. Trotz der englischen Regulierung behielt Galway seinen unabhängigen Status. Der Handel mit Fisch, Salz, Gewürzen und Wein blühte. Durch die Belagerung von Oliver Cromwell und William of Orange fand der Handel ein Ende. Galway erholte sich bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts nicht von den Folgen der Niederlage. Mit dem beginnenden Tourismus und wachsenden Studentenzahlen an beginnt Galways ökonomischer Aufschwung.

Das County wird geographisch durch den Fluß sowie den gleichnamigen See Corrib geteilt geteilt. Westlich liegt die Region Connemara, aus der auch die berühmten Connemara-Ponys stammen. In Connemara befindet sich auch der Connemara-Nationalpark, in dem man auf den Wanderwegen die westirische Flora genießen kann.

Im Südwesten liegen neben der Grafschaft Clare in der Galway Bay die Aran Islands, Inishmore (Inis Mór), Inishman (Inis Meáin) and Inisheer (Inis Óirr). Bekannt sind die Inseln für ihre Strickwaren, die Aran Sweaters sind ein vielgekauftes, praktisches Souvenir.

In Galway liegen mehrere Gaeltacht-Gebiete, also Gebiete in denen verstärkt Irisch/Gälisch, auch als Alltagssprache, gesprochen wird.

Steckbrief Galway

Hauptstadt: Galway City

County-Farben: Kastanienbraun und Weiß

Irischer Name: Gaillimh, kommt von dem Wort gaill und bedeutet soviel wie Außenstehende, Fremde.

Berühmtheiten aus Galway: Ken Bruen (irischer Schriftsteller), James McLoughlin (irischer römisch-katholischer Bischof), Breandán Ó hEithir (irischer Journalist und Schriftsteller), John Sealy Edward Townsend (britischer Physiker)

Sehenswürdigkeiten: Galway Cathedral, Aran Islands, Claddagh, Lynch's Castle

Beate Buchholz

... studierte Wirtschaftwissenschaften mit Schwerpunkt Internationales Marketing & Management in Berlin und den Niederlanden. Das Marketing-Vollblut arbeitete anfangs im klassischen Marketing, bevor sie vollends im Online-Marketing aufging. Seit Januar 2010 arbeitet sie nebenberuflich für selbstständige Projekte. Nach vielen Jahren Wettkampf und Show im Irish Dance ist sie nun Autorin für www.visitirland.de und Mitgründerin von www.iguiding.net. Sie lebt mit ihrer Familie in Berlin.

Webseite: www.visitirland.de

Irland Ausflüge Touren & Aktivitäten

Erkunden Sie Irlands Hauptstadt Dublin bei einer Stadtrundfahrt, genießen Sie den bevorzugten Einlass im Guinness Store House oder entdecken Sie die schönsten Ecken der Insel bei einem Tagesausflug.

Irland Ausflüge online buchen

0991 - 2967 67551

Buchung & Beratung