County Offaly

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Absoluter Höhepunkt der Grafschaft Offaly in Irland ist die Klosterruine Clonmacnoise, eine besten erhaltene, immer noch als Pilgerort genutzte Stätte. Der Mönch, Ciarán, gründete hier im 5. Jahrhundert die erste klösterliche Stadt des Mittelalters. Bis zum 12. Jahrhundert entwickelte sich Clonmacnoise eine Stadt, in der sich Lehre, Handwerkskunst und Handel. Durch den großen Reichtum, der in Clonmacnoise erwirtschaftet wurde, war die Klosterstadt immer wieder Raubzügen ausgesetzt. Jedes Gut, bis hin zu den Fensterscheiben wurde aus Clonmacnoise davon getragen.

Birr ist das hübscheste Städtchen der Grafschaft und auf der Reise durch die Midlands ein Muss. Hauptanziehungspunkt ist Birr Castle. Das Schloss ist seit 1620 im Besitz der Parsons-Familie. Ursprünglich war das Schloss ein keltisches Kloster, bevor es im 12. Jahrhundert von den Normannen in eine Burg umgebaut wurde. Im Jahr 1620 kaufte Lawrence Parson die Burg - seitdem wurde sie von Generation zu Generation weitervererbt. Als tatkräftiger, gebildeter Mann baute er das Schloss weiter aus und machte aus den Hütten vor seinem Schloss die Stadt Parsonstown. Das Schloss, derzeit von Brendan Parsons, 7. Earl of Rosse, bewohnt, kann leider nicht besichtigt werden. Als Entschädigung stellt der Botaniker den See und einen wissenschaftlich angelegten Park, mit seltenen Pflanzen bestückt, zur öffentlichen Verfügung.

Die Wissenschaft liegt den Parsons wohl in den Genen. Der 3. Earl von Rosse, William Parsons, Oxfordabsolvent, erbaute mit einer Unmenge an Rohmaterialien, wie Torf, Holz und Eisen ein 18m langes Teleskop, den Leviathan. Der Spiegel hatte einen Durchmesser von 183 cm. Trotz des von Regenwolken verhangenen Himmel, war Birr einst das Mekka der Astronomen. Sie kamen aus allen Ecken der Welt, lagen des Nachts vor dem Teleskop und warteten darauf, dass der Himmel aufriss, weil man mit dem Leviathan von Birr tiefer in den Weltraum sehen konnte, als anderswo möglich war. Irgendwann wurde das Teleskop durch den Fortschritt überholt. Als Attraktion für den Park wurde es restauriert und 1997 wieder eingeweiht.

Im Verwaltungssitz der Grafschaft, Tullamore, finden Sie die Whiskeybrennerei des Tullamore Dew. Die Geschichte der Stadt erfahren Sie im Detail im Tullamore Dew Heritage Centre.

Steckbrief Offaly

Hauptstadt: Tullamore

County-Farben: Grün, Weiß und Gold

Irischer Name: Uíbh Fhailí

Berühmtheiten aus Offaly: Brendan Parson (7. Earl of Rosse), Shane Lowry (Golfer)

Sehenswürdigkeiten: Clonmacnoise, Birr Castle, Leviathan (Teleskop), Slieve Bloom Mountains

Beate Buchholz

... studierte Wirtschaftwissenschaften mit Schwerpunkt Internationales Marketing & Management in Berlin und den Niederlanden. Das Marketing-Vollblut arbeitete anfangs im klassischen Marketing, bevor sie vollends im Online-Marketing aufging. Seit Januar 2010 arbeitet sie nebenberuflich für selbstständige Projekte. Nach vielen Jahren Wettkampf und Show im Irish Dance ist sie nun Autorin für www.visitirland.de und Mitgründerin von www.iguiding.net. Sie lebt mit ihrer Familie in Berlin.

Webseite: www.visitirland.de

Irland Ausflüge Touren & Aktivitäten

Erkunden Sie Irlands Hauptstadt Dublin bei einer Stadtrundfahrt, genießen Sie den bevorzugten Einlass im Guinness Store House oder entdecken Sie die schönsten Ecken der Insel bei einem Tagesausflug.

Irland Ausflüge online buchen

0991 - 2967 67551

Buchung & Beratung