Clonmacnoise

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Idyllisch und ruhig liegt Clonmacnoise am Fluß Shannon, unweit der Shannon Bridge. Der heilige Ciarán gründete 548 n.Chr. hier die erste christliche Kirche Irlands.

Strategisch günstig an einer Hauptreiseroute gelegen, pilgerten viele Mönche im Mittelalter nach Clonmacnoise, es galt als Zentrum der Theologie und der Kunst. Doch Reichtum und Wissen ziehen Wißbegierige, aber auch Neider und Räuber an. Das relativ ungeschütze Zentrum war den Angriffen zahlreicher Soldaten und Plünderer ausgesetzt. Die Einwohner wurden gemordet, vieles wurde mitgenommen, Bücher, Gold, Fensterglas und vieles mehr.

So sind heute nur noch Ruinen von dem einstigen Wissenzentrum übrig. Dennoch ist auch Clonmacnoise auch heute noch ein wichtiger Wallfahrtsort für Christen. Auf dem Gelände wurde eine moderne Kapelle errichtet, auch Papst Johannes Paul II. besuchte Clonmacnoise.

Beate Buchholz

... studierte Wirtschaftwissenschaften mit Schwerpunkt Internationales Marketing & Management in Berlin und den Niederlanden. Das Marketing-Vollblut arbeitete anfangs im klassischen Marketing, bevor sie vollends im Online-Marketing aufging. Seit Januar 2010 arbeitet sie nebenberuflich für selbstständige Projekte. Nach vielen Jahren Wettkampf und Show im Irish Dance ist sie nun Autorin für www.visitirland.de und Mitgründerin von www.iguiding.net. Sie lebt mit ihrer Familie in Berlin.

Webseite: www.visitirland.de

Irland Ausflüge Touren & Aktivitäten

Erkunden Sie Irlands Hauptstadt bei einer Stadtrundfahrt oder bei anderen spannenden Ausflügen in Dublin und genießen Sie den bevorzugten Einlass im Guinness Store House oder entdecken Sie die schönsten Ecken der Insel bei einem Tagesausflug.

Irland Ausflüge online buchen

0991 - 2967 67551

Buchung & Beratung