Irish National Stud - Das irische Nationalgestüt

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Das irische Nationalgestüt befindet sich nur 30 Autominuten von Dublin entfernt in Tully, County Kildare. Der Gründer des Gestüts war Schotten William Hall-Walker, der in Kildare im Jahr 1900 einen Gutshof kaufte, um Vollblutpferde zu züchten.

Der eher exzentrische Pferdezüchter, hatte trotz oder gerade wegen seiner ungewöhnlichen Methoden Pferde zu halten und zu kreuzen, einen bemerkenswerten Erfolg. Oberst Hall-Walker notierte bei jeder Geburt den Stand des Mondes und der Sterne. Standen die Sterne günstig, blieb das Fohlen am Hof und lief später Rennen. Wenn nicht, wurde das Fohlen verkauft. Dieses Auswahlverfahren mag uns merkwürdig erscheinen, aber Oberst Walker hatte damit einen erstaunlichen Erfolg! Doch schon vor der Geburt spielten die Sterne eine Rolle. Die zehn Hengstboxen sind alle mit einem Dachfenster versehen, denn Hall-Walker war sich sicher, dass die Sterne das Schicksal der Pferde bestimmten. Nach 15 Jahren erfolgreicher Arbeit schenkte er sein Gestüt dem britischen Königshaus und erhielt dafür den Adelstitel Lord Wavertree. Bis 1943 lief die Züchtung weiter unter dem Namen British National Stud Company, bis es der Irischen Regierung zurückgegeben wurde. Im Jahr 1945 firmierte das Gestüt in Irish National Stud Company um und züchtet unter diesem Namen bis heute erstklassige Vollblutpferde, die namhafte Rennen gewinnen.

Wie wird heute gezüchtet?

Es werden die Besten mit den Besten gekreuzt. Normalerweise kommt der Besitzer einer leistungsfähigen, erfolgreichen Stute, um einen geeigneten Deckhengst zu finden. Die Gebühr dafür (covering fee) variiert zwischen 4.000-130.000 Euro oder noch mehr. Die Gebühr ist natürlich stark abhängig davon, wie erfolgreich der Hengst in Rennen abschneidet. Die Preise können ebenso schnell steigen, wie fallen.

Um herauszufinden, ob eine Stute deckungsfähig ist, kommt Tommy the Teaser - ein ausgemusterter Hengst - ins Paddock. Stellt sich die Stute neben Tommy, ist sie deckungsfähig. Tommy muss frustriert den Paddock verlassen und der Deckhengst der Wahl verrichtet in 3 Minuten seine Arbeit. Alles wird gefilmt - der Besitzer will natürlich sicher gehen, dass alles wie gewünscht passiert. Ein sehr unromantisches Geschäft. Umso niedlicher sind natürlich die Fohlen, wenn sie in der Abfohleinrichtung zur Welt kommen.

Das ist für die Hengste ein sehr stressiger Job - von Februar bis Juli sind die Hengste ununterbrochen "im Dienst". Davon erholen sie sich in ihren Hengstkoppeln, ganz idyllisch unter Bäumen mit saftigem Rasen. Aber gehen Sie nicht zu dicht ran! Warnschilder weisen darauf hin, dass die Pferde gern auch mal beißen oder treten.

St. Fiachra's Garden / St. Fiachra's Garten

St. Fiachra wurde im 6. Jahrhundert in Irland geboren. Nach Reisen durch Irland und Schottland, siedelte er sich schließlich in Frankreich, 25 Meilen nördlich von Paris an.

Während seiner Zeit als Mönch lehrte er seine Schüler das Gartenhandwerk und hielt sie dazu an, die Ernte unter den Bedürftigen zu verteilen. Er starb im Jahr 670 und wurde in Frankreich zum heiligen Patron der Gärtner erhoben.

In St. Fiachra's Garten wurde versucht, dem Besucher die klösterliche Entwicklung und Ökologie des 6. und 7. Jahrhunderts darzustellen. Neben eindrucksvoll gepflanzten Anlagen findet man im dem Garten auch wunderschöne Wasseranlagen und nachempfundene Möchsquartiere.

Ebenfalls auf dem Gelände des Irish National Stud befindet sich der Japanese Gardens.

Irland Ausflüge Touren & Aktivitäten

Erkunden Sie Irlands Hauptstadt bei einer Stadtrundfahrt oder bei anderen spannenden Ausflügen in Dublin und genießen Sie den bevorzugten Einlass im Guinness Store House oder entdecken Sie die schönsten Ecken der Insel bei einem Tagesausflug.

Irland Ausflüge online buchen

Hotline

0991 - 2967 67551

Buchung & Beratung durch das Servicecenter unseres Reisebüropartners Travianet: Buchungsanfrage

Mo-Fr 08:00-18:00 Uhr
Sa 09:00-14:00 Uhr
So 09:00-14:00 Uhr

Aktuelle News zum Coronavirus

Irland Covid-19 Informationen Aktuelle News zum Coronavirus (COVID-19) in Irland. Wir halten Sie über aktuelle Maßnahmen und Änderungen auf dem Laufenden.…
72 Stunden vor der Abreise ist ein negatives COVID-19-Testergebnis erforderlich

Interessante Artikel

  • Whole Lotta Sole - Raubfischen in Belfast
    Whole Lotta Sole - Raubfischen in Belfast Die Action-Komödie Whole Lotta Sole - Raubfischen in Belfast von OSCAR-Gewinner Terry George (Im Namen des Vaters, Hotel Ruanda) führt euch in Nordirlands Hauptstadt Belfast. Der nordirische Regisseur inszeniert geschickt…